0
Allgemein Reiten lernen

Reiten lernen, Teil 1: Reitstil

Hallo liebe „Neulenker“!

Heute widmen wir uns mal den Neulingen in der Reiterwelt. Vielleicht denkst Du Dir schon lange, ich möchte einmal Reiten lernen, kennst Dich aber in Sachen Reitstil, Reitausrüstung oder vielleicht sogar auch bei Pferderassen nicht besonders gut aus. Darum möchten wir Dir heute einige nützliche Tipps und Ratschläge geben.

Teil 1: Reitstil

Als erstes müsstest Du Dir darüber Gedanken machen, welchen Reitstil du erlernen möchtest. Hierzulande ist der meistverbreitetste Reitstiel die Englische Reitweise. Diese Reitweise siehst Du zu Beispiel im Springsport oder in der Dressur, häufig auch in der Freizeitreiterei. Dies ist sicherlich die bekannteste Reitweise überhaupt und Du wirst sicher einen guten Reiterhof finden, der Dir Englisch-Reitstunden geben wird. Ebenfalls gibt es viele Vereine, denen Du beitreten könntest.

Die zweite, und wohl am zweitmeisten verbreitetste Reitweise ist das Westernreiten. Du kannst Dich vielleicht noch an die alten Westernfilme mit Winnetou erinnern? Hier wird „western geritten“. Der Ursprung dieser Reiterei ist in den USA. Bei diesem Reitstil hat man viel längere Zügel und einen ganz anderen Sattel, als bei der konventionellen Reitweise (Englisch). Ebenfalls sind die Kommandos und Hilfen andere. Wenn Du mehr über diese Reitweise wissen möchtest, empfehlen wir Dir die Webseite der Swiss Western Riding Assosciation. Hier wirst Du sicher fündig, was Ausbildung etc. anbelangt.

Weitere Reitweisen sind z. Bsp. die Spanische Reitweise, das Gangpferdereiten und viele mehr. Hierzu gibt z.Bsp. Wikipedia einen guten Überblick.

Vielleicht magst Du das auch...